Autositze mit oder ohne Nasssauger reinigen

Autositze mit oder ohne Nasssauger reinigen, Maneger

Autositze können mit einem Polsterreiniger oder einem Nasssauger gereinigt werden. Lesen Sie diesen Leitfaden, um zu erfahren, worauf Sie achten müssen.

Autositze mit oder ohne Nasssauger reinigen

Autositze mit Polsterreiniger reinigen

Für die manuelle Reinigung von Autositzen brauchen Sie nicht viel – nur einen Staubsauger, ein paar Bürsten und einen geeigneten Polsterreiniger. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass es nicht säurehaltig ist und für das Material Ihrer Sitze geeignet ist. Gerade Ledersitze können schnell empfindlich werden, daher sollte auch beim Bürsten mäßige Kraft angewendet werden.

Alternativ zu chemischen Polsterreinigern können Sie auch Hausmittel zur Reinigung von Autositzen verwenden. Testen Sie dies zunächst an einer unauffälligen Stelle und arbeiten Sie mit etwas Wasser. Als Hausmittel können neben Natron auch Rasierschaum und Essig verwendet werden. Letztere beeindrucken aber gerne mit einem unangenehmen Essiggeruch.

Autositze mit einem Nasssauger reinigen

Bei hartnäckigen Flecken oder großflächigen Reinigungsprojekten sollten Sie stattdessen zu einem Nasssauger greifen. So sparen Sie durch die Kombination von Wasser und Spülmittel einige Arbeitsschritte ein. Zudem reduzieren die dazugehörigen Geräte den Arbeits- und Kraftaufwand deutlich. Verwenden Sie die Anweisungen des Herstellers, um sicherzustellen, dass Sie das Gerät optimal bedienen.

Nasssauger gehören mittlerweile zu den praktischen Grundausstattungen für Polstermöbel, Teppiche und Co. und können daher günstig erworben werden. Schauen Sie zum Beispiel im Onlinehandel oder Baumarkt nach guten Angeboten. Alternativ können Nassreiniger in vielen Baumärkten stundenweise gemietet werden, was die Kosten weiter senkt.

Autositze mit Polsterreiniger reinigen

Sollen Autositze mit Polsterreiniger gereinigt werden, lohnt sich der Einsatz einer Textil- oder Lederbürste. Achten Sie bei der Auswahl auf die Größe des Bürstenkopfes und dessen Eignung für den Stoff. Letzteres gilt auch für den Kauf des Reinigungsmittels. Es soll ohne saure Bestandteile auskommen. Verwenden Sie ein saugfähiges Mikrofasertuch, um Wasserrückstände aufzusaugen.

Dieser Reiniger ist ein Schaumreiniger mit einer Düse, die das Auftragen sehr einfach macht. Polsterreiniger ist für hartnäckige Verschmutzungen geeignet und wirkt tief in die Fasern ein. Sowohl Autositze als auch Teppiche und andere Textilien können damit gereinigt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zur Bewertung unseres Artikels;

 

Wenn es Entwicklung gibt, wo Menschen sind, gibt es auch die Möglichkeit des Scheiterns!

Hier können Sie unsere anderen Seiten besuchen

 

Bir cevap yazın