PROBLEMQUELLEN IM GESCHÄFTSVERKEHR ✅✅

PROBLEMQUELLEN IM GESCHÄFTSVERKEHR ✅✅, Maneger

PROBLEMQUELLEN IM GESCHÄFTSVERKEHR

Die erste Bedingung, um über die Existenz eines Problems zu sprechen, besteht darin, es zu spüren und sich von ihm stören zu lassen. Ein wahrgenommenes Problem muss klar benannt werden. Mit einem falsch definierten Problem können keine korrekten Ergebnisse erzielt werden.

Grundlegende Problemdefinitionen im Betrieb

KUNDENBESCHWERDEN
ERGEBNISSE DER KUNDENZUFRIEDENHEITSUMFRAGE
PRODUKTIONSFEHLER, DIE IM GESCHÄFT AUFTRETEN
INKOMPATIBILITÄTEN INNERHALB DES UNTERNEHMENS
MITARBEITERBEFRAGUNG UND UNZUFRIEDEN
MANAGEMENTKRANKHEITEN
INTERNE QUALITÄTSPRÜFUNG
TOTAL QUALITY MANAGEMENT STATISTIK
FINANZSTATISTIK
Usw.

Zunächst gilt es natürlich, das Problem von dem zu unterscheiden, was nicht sein sollte. Auch wenn es manchmal schwierig ist, wird ohne diese Unterscheidung jede Situation als Problem wahrgenommen und es bleibt keine Zeit für andere Aufgaben der Problemlösung.

Der Manager kann entscheiden, was nicht passieren soll, ohne ein Team zusammenzustellen, und die Situation wird gelöst, bevor es zum Problem kommt.

Beispiel für ein Problem:

Zum Beispiel:

Wenn in einem 50-Personen-Unternehmen 1 oder 2 Personen zu spät zur Arbeit kommen, ist dies kein Problem, es sollte nicht passieren.

Hier warnt der Administrator die Menschen und übernimmt die Kontrolle über die Situation. Nehmen wir an, wenn er nicht warnt oder handelt, steigt diese Verspätungsrate und verwandelt sich in eine Motivationsstörung bei anderen Mitarbeitern und kehrt zur Problemdefinition zurück.

PROBLEMQUELLEN IM GESCHÄFTSVERKEHR ✅✅, Maneger
PROBLEMQUELLEN IM GESCHÄFTSVERKEHR

Wenn es aus dem Beispiel nicht so deutlich hervorgeht, verhindern frühzeitige Interventionen, dass die Probleme zu Problemen werden. Da diese Situationen in der Regel nicht berücksichtigt werden, entstehen unentwirrbare Situationen und es ist notwendig, als Team einzugreifen.

Diese Situationen können bis zum Krisenmanagement reichen. Wie aus den Informationen hier hervorgeht, ist es daher erforderlich, die Ursache des Problems gut zu kennen. Einer der größten Fehler, die man nicht machen sollte; ist schuldig zu finden.

In den allgemeinen Merkmalen der menschlichen Struktur; Es ist eine Krankheit, nach schwarzen Schafen zu suchen. Dies liegt daran, dass in Unternehmen mit umfangreichem Druckmanagement jemand aus Angst, zu verlieren und beschimpft zu werden, ins Visier genommen wird, und während sich das Management mit diesen Zielen befasst, fühlen sich andere wohl.

Aber leider ermöglicht diese künstliche Problemquelle keine Lösung des Problems, sondern löst andere Probleme aus. Wenn darauf geachtet wird, je stärker das Druckmanagement in einem Unternehmen ist, desto größer ist die Kultur der Untergebenen, sich bei den Managern übereinander zu beschweren.

Auf diese Weise verbergen sie ihre eigenen Fehler, indem sie sie ablenken und bewirken, dass ihre damit verbundenen Probleme nicht gelöst werden.

WIE MAN ZU DEN URSACHEN DES PROBLEMS GEHT:

Im Allgemeinen ist das Problem nicht wirklich das Thema, in dem es sich widerspiegelt. Mit anderen Worten, wenn sich das Problem als das Thema auf der Spitze des Eisbergs widerspiegelt, wenn Sie das Thema aufschlüsseln und untersuchen, wird ersichtlich, dass das Problem woanders liegt.

Das Problem, das immer gemacht wird, ist zu versuchen, das Problem dort zu lösen, wo der Eisberg gesehen wird, und in diesem Fall sehen wir leider, dass die Probleme nicht gelöst werden. Obwohl es gelöst zu sein scheint, wiederholt es sich sofort. Daher ist es notwendig, den Eisberg zu analysieren, bevor das Problem zuerst angegangen wird.

 

Wenn Sie die Themen, die Sie wissen möchten, in die Kommentare schreiben, werden wir unsere Artikel entsprechend ausrichten. Danke im Voraus!

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zur Bewertung unseres Artikels;

 

Wenn es Entwicklung gibt, wo Menschen sind, gibt es auch die Möglichkeit des Scheiterns!

    No feed items found.

Hier können Sie unsere anderen Seiten besuchen

5/5 - (5 votes)

Bir yanıt yazın